#SPinUKO

HLC

Ludwig fordert Aufklärung

In der Untersuchungskommission zum Krankenhaus Nord sagte Bürgermeister Michael Ludwig als Zeuge aus. Er stellte klar, dass er sich volle Aufklärung und natürlich Erkenntnisse für künftige Bauprojekte erwartet.
© Fürthner
Zurück zur Übersicht

In der Untersuchungskommission zum Krankenhaus Nord sagte heute Bürgermeister Dr. Michael Ludwig als Zeuge aus. Ludwig stand heute insbesondere in seiner früheren Funktion als Wohnbaustadtrat der Untersuchungskommission Rede und Antwort. Im Zentrum stand dabei die Bewertung von Grundstücken, die die MA69, welche im Ressort des Wohnbaustadtrates angesiedelt war, im Auftrag des Krankenanstaltenverbunds (KAV) erstellt hatte.

Die Experten der MA 69 hätten dazu klare Vorgaben, nämlich den Vergleich mit ähnlichen Transaktionen in zeitlichem Konnex. Er persönlich sei in die Bewertung nicht eingebunden gewesen, so Ludwig. Zu anderen Fragen betreffend den Bau des Krankenhauses konnte Michael Ludwig keine Auskunft geben, da er dafür als Wohnbaustadtrat nicht zuständig war.


Kapazitäten wieder in die Stadt holen

Sehr klar äußerte sich Ludwig zur Frage, warum der KAV hohe externe Beratungskosten hatte. Grundsätzlich sei es so, dass die Bevölkerung der Stadt Wien stark wachse, gleichzeitig sei der Personalstand nicht erhöht worden. Daraus folgt, dass gewisse Leistungen Magistrats-extern vergeben werden müssen. "Ich bin sehr dafür, dass wir die notwendigen Kapazitäten wieder in die Stadt holen und dafür auch das Personal aufstocken", sagte Ludwig.


KH Nord startet Mitte 2019

Ludwig geht davon aus, das KH Nord werde unter der Leitung von Stadtrat Peter Hacker und der aktuellen KAV-Geschäftsführung mit "einem durchschlagskräftigen Manager" nunmehr planmäßig in Betrieb gehen wird: "Mitte nächsten Jahres beginnt der Besiedelungsprozess."


Lehren für künftige Bauprojekte

Eine generelle Bewertung der Errichtung des KH Nord will Ludwig erst vornehmen, wenn die Untersuchungskommission abgeschlossen ist und ihren Bericht vorgelegt hat: "Ich habe selbst die Einsetzung dieser Kommission initiiert. Ich erwarte mir von der Kommission einerseits eine Analyse der Vergangenheit sowie Informationen, welche Konsequenzen wir für künftige Großbauprojekte ziehen können."


Video: Peter Florianschütz zu den Aussagen des Bürgermeisters