#SPinUKO

HLC

Ein Meilenstein ist erreicht – das KH Nord ist keine Baustelle mehr

Gesundheitsstadtrat Peter Hacker und KAV-Generaldirektor Herwig Wetzlinger erhalten den Schlüssel für das fertige Krankenhaus.
© KAV
Zurück zur Übersicht

Mit dem 3. Dezember wurde ein Meilenstein für das Wiener Gesundheitssystem erreicht: Das Krankenhaus Nord keine Baustelle mehr. Gesundheitsstadtrat Peter Hacker: "Es ist behördlich zur zweckbestimmten Benutzung als Betriebsstätte genehmigt." Gemeinsam mit dem stv. KAV-Generaldirektor Herwig Wetzlinger nahm Hacker den symbolischen Schlüssel für das fertige Gebäude entgegen.

Noch im Dezember wird das erste Verwaltungspersonal im KH Nord seine Arbeit aufnehmen. Damit auch der medizinische Betrieb so rasch wie möglich starten kann, wird nach der Fertigstellungsmeldung an die BA37 (Baupolizei) noch die sanitätsrechtliche Verhandlung bei der MA40 in Angriff genommen. Dieses Verfahren soll noch heuer starten. Sobald es abgeschlossen ist, darf das KH Nord auch für medizinische Tätigkeiten genützt werden.