#SPinUKO

HLC

Das Grundstück des KH Nord ist NICHT asbestverseucht

Berichte aus Medien stimmen einfach nicht
© SPÖ-Klub
Zurück zur Übersicht

Immer wieder geistern Berichte durch die Medien, das Krankenhaus sei asbestverseucht.

Das ist falsch! Das Gebäude davor wies Asbestspuren auf, wie es auch bei den meisten älteren Gebäuden der Fall ist. Verseucht ist das Gelände allerdings nicht. Beim Ausheben der Baugrube wurden durch die Hubtiefe alle Rückstände vollständig entfernt.

Ein Blick in die Altbestandsliste des Bundes (wo kontaminierte Gründe aufscheinen) zeigt, das Grundstück wird hier nicht als kontaminiert angeführt.

Es handelt sich hier also um ein Schauermärchen. Von denen gibt es leider einige. Peter Florianschütz und Marcus Schober räumen in einem kurzen Video mit den Märchen auf: