#SPinUKO

Die U-Kommission klärt auf

Vieles wurde über das Krankenhaus Nord berichtet. Manches davon stimmt, manches sind Halbwahrheiten und manches ist derart falsch, dass es eher in ein Märchenbuch gehört.


Mit der neuen Homepage wollen wir über Fakten aufklären. Wir beleuchten Tatsachen, die sich aus den Aussagen der Zeuginnen und Zeugen in den Sitzungen der Untersuchungskommission ergeben.

Es ist Zeit für die Wahrheit!

Florianschütz/Facebook

Wenn man vom Krankenhaus Nord spricht, so redet man schon lang nicht mehr von einer Baustelle. Auch der Ausdruck Milliardengrab ist völlig falsch. Das neue Krankenhaus Nord wird ab September 2019 pro Jahr 250.000 Menschen ambulant und 46.000 Menschen stationär versorgen. Insgesamt stehen 785 Betten zur Verfügung. Das ist ein weiterer Meilenstein in der Wiener Gesundheitsversorgung.

Geht es nach ÖVP, FPÖ und Neos, so soll das Krankenhaus ein sehr kleines werden. Mit kleinen Räumen und wenig technischen Geräten. Wir wollen aber kein "Billigsdorfer-Krankenhaus" für "kleine Leute". Wir wollen das modernste Spital Europas für unsere Wienerinnen und Wiener. Ein großes und fortschrittliches Krankenhaus für die Menschen in der Stadt mit der höchsten Lebensqualität.

Räumen wir daher mit Märchen auf und widmen uns den Wahrheiten, die sich aus den Zeugenbefragungen ergeben.

Ihr Peter Florianschütz
und das Team der SPÖ in der Untersuchungskommission



SPÖ-RHK